Häckel Ulm

Technik soll das Leben schöner, komfortabler und sicherer machen. Nur wenn sie diese Bedingungen erfüllt, macht Technik Sinn. Mit diesem Anspruch entwickelt Häckel intelligente Lösungen für Unternehmen und in der Umwelttechnik – ebenso wie für Privathaushalte. Neue Technologien, neue Kundenbedürfnisse: Der Fortschritt geht immer weiter. Wir auch: Durch Weiterbildung und Kooperationen mit Spezialisten stellen wir sicher, dass wir Sie kompetent und mit Weitblick betreuen, in allen Fragen rund um den Bereich Elektrotechnik. Ulm ist unser Hauptsitz – von dort aus sind wir deutschlandweit aktiv.

Das Team: Spezialisten, die wissen was Sache ist

Neben der Geschäftsführung gibt es für jeden Bereich einen Fachbereichsverantwortlichen. Zu jedem Team gehören Techniker und Monteure. Ein EDV-Spezialist sorgt dafür, dass alles reibungslos läuft, ein Fuhrpark mit mehr als 25 Fahrzeugen hält die Firma „in Bewegung“. Häckel beschäftigt aktuell rund 50 Mitarbeiter und bildet kontinuierlich Lehrlinge sowohl als Elektroniker im Elektrohandwerk (und das in allen drei möglichen Fachrichtungen) als auch Personal im kaufmännischen Bereich aus.

Gestern, heute, morgen – Innovation im Elektrohandwerk

Die Historie von Häckel liest sich fast wie die Geschichte mancher bekannter Software-Unternehmen. Nur ist sie eine deutsche Erfolgsgeschichte: 1925 gründete Georg Häckel sein kleines Unternehmen im Elektrohandwerk – in einer Garage. Zunächst spezialisierte er sich auf öffentliche und gewerbliche Auftraggeber. Ein Auftrag damals war die Lichtinstallation in den Kasernen.

Georg Häckel machte sich rasch einen guten Namen. So wurde aus dem kleinen Einmann-Betrieb in weniger als einem Jahrzehnt eine Firma mit mehr als 30 Mitarbeitern.

1973 übernahm Martin Häckel die Geschäftsführung. Auf sein „Konto“ geht eine erhebliche Erweiterung des Leistungsspektrums – wie beispielsweise die Automatisierungstechnik, Alarmanlagen, Brandmeldeanlagen und mehr.

Häckel im Wandel der Zeit

Das Ulmer Unternehmen 2015: Häckel feiert sein 90-jähriges Bestehen. Ein modernes, gut aufgestelltes Unternehmen mit sechs Leistungsbereichen, 40 Mitarbeitern, aktuell sieben Auszubildenden und 25 Geschäftsfahrzeugen, die in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz für die Kunden im Einsatz sind. Sowohl für  Privatkunden als auch im Geschäftskundensegment.

Wie alles begann ...

  • 1925 - Gründung durch Georg Häckel in kleiner Garage in der Lindenstraße 36 in Ulm

  • 1926 - Erste ausgestellte Rechung, damals für eine Bügeleisenleitung

  • 1937 - Umzug in die Wagnerstraße

  • 1942 - Firmeninhaber Georg Häckel wird vom Wehrdienst befreit und kann die Firma wieder führen

  • 1954 - Die ganze Straßenseite von der Wagnerstraße 23 wird zur Verkaufs- und Schaufensterfläche umgestaltet. Wir sind "Vollsortimenter" von weißer und brauner Ware, Leuchten, Elektroinstallationsmaterial und Schallplatten. Wir sind "für Alles was elektrisch ist - Elektro Häckel"

  • 1956 - Die Werkstattfläche wird verdoppelt, die Lagerfläche sogar vervierfacht!!!

  • 1973 - Martin Häckel übernimmt die Geschäftsführung. Erweiterung durch Automatisierungstechnik

  • 1973 - In der Schillstraße werden 12 Parkplätze für Firmenfahrzeuge geschaffen.

  • 1974 - Geschäftsbereichserweiterung durch Alarmanlagen

  • 1977 - Erweiterung durch Brandmeldeanlagen

  • 1978 - Erste Lichtwellenleiter-Installation für Datennetze

  • 1978 - Umgangsgenehmigung für radioaktive Stoffe nach der gesetzlichen Strahlenschutzverordnung ausgestellt vom Gewerbeaufsichtsamt Nr. 4/706/78

  • 1979 - Errichterzulassung vom Verband der Schadenversicherer für Brandmeldeanlagen VdS-Errichter-Nr. E 2141470

  • 1980 -  Mess-Steuer-Regelanlagen für die Frisch- und Abwasseranlagen

  • 1981 - Errichterzulassung vom Verband der Schadenversicherer für Einbruchmeldeanlagen VdS-Errichter-Nr. E 180003

  • 1986 - Werkzeugmaschinensteuerungen mit CNC
  • 1991 Telefondienstzulassung der TELEKOM für das Errichten und Warten aller Telefonanlagen Nr. 3802

  • 1994 - Auditierung des Qualitäts-Managementsystems durch die DQS nach DIN/ISO 9001

  • 2004 - Fachfirma für Brandmeldeanlagen nach DIN 14675, für Planung, Projektierung, Montage, Installation, Inbetriebsetzung, Abnahme und Instandhaltung, VdS-Zertifikat F2040632, vom 06.07.2004

  • 2007 - Handwerkskarte der HWK Ulm über die Eintragung im Verzeichnis des Kälteanlagenbauerhandwerks am 30.05.2007

  • 2010 - Anerkennung nach der Verordnung zum Schutz des Klimas vor Veränderungen durch den Eintrag bestimmter fluorierter Treibhausgase gemäß § 6 Chemikalien-Klimaschutzverordnung

  • 2013 - Erweiterung durch Smart-Home

  • 2014 - Partnervertrag zum Ausbildungsbotschafter mit den Anna-Essinger Schulen Ulm

  • 2015 - Häckel wird Telenot Stützpunkterrichter, ProtectPoint-Partner für Nebelgeräte von ProtectGlobal  und Smartryx-Partner von Schraner